Uncategorized

Die Holzpferdgymnastik ist eine sehr effektive Möglichkeit, die richtigen Muskeln für einen ausbalancierten, unabhängigen Sitz zu kräftigen. Doch auch dehnen geht sehr gut. Das Holzpferd sollte mit Sattel, Steigbügeln, Zügeln und einer Haltevorrichtung ausgestattet sein. Übung 1 Dehnen der Hüftbeuger Übung 2 Kräftigen der Hüftabduktoren Übung 3 Stabilisieren des Oberschenkels Alle 3 Übungen dienen gleichzeitig der besseren Durchlässigkeit der Reiterhüfte. Ausgangsstellung ist der lotgerechte Sitz auf dem Holzpferd. Das heißt: Lendenwirbelsäule in Mittelstellung, Oberkörper aufrecht und entspannt darüber ausbalanciert, Belastung beider Sitzbeinhöcker gleichmäßig und mittig. Das Kombinieren aller 3 beschriebenen Übungen bringt den richtigen Erfolg für eine verbesserte Durchlässigkeit – seitens des Reiters! Übung 1:Read More →

Gleichzeitiges Rückwärtskreisen beider Schulterblätter. Zuerst im Schritt, wenn ausreichend sicher auch im Leichttraben. Wichtig für die Effektivität: Auf eine gleichmäßige Atmung achten, und lassen Sie die Bewegung wie eine Welle durch Ihren Körper gehen; ebenso das Auf und Ab des Leichttrabens; Ihr Becken (respektive die Bauchmuskulatur) muß stabil in der Mittelstellung, jedoch schwingend und die Wellenbewegung unterstützend, mehr und mehr eine gleichmäßige Atmung zulassen.Read More →

Um die richtigen Reitmuskeln auszubilden, zu dehnen und zu kräftigen, habe ich einige Übungen zusammengestellt, die dem Reiter dabei helfen sollen. Die Fähigkeit des selektiven bewegens ist für uns Reiter sehr wichtig, um sich seinem Pferd klar verständlich machen zu können. Zuerst sollte man die für die Übungen beschriebene Ausgangsposition einnehmen können, stabil halten können, und dann, trotz einigen kleinen Zusatzbewegungen, die ich bei den Übungen beschreibe, nicht aus dem Gleichgewicht kommen. Besondere Aufmerksamkeit, vor Allem beim Steigern des Schwierigkeitsgrades, ist der Atmung zu widmen. Immer gleichmäßig in den Bauch atmen! Im Sinne des Pferdes:  ich empfehle, die Übungen vorerst auf dem Holzpferd auszuführen und zuRead More →

Ja, es gibt sie wirklich. Auch wenn es sich nicht gut anhört, und der echte Pferdeliebhaber dieses Wort nicht hören will – leider gibt es die schwierigen, speziellen, teilweise auch gefährlichen Charaktere tatsächlich. Und es gibt sogar noch eine Klassifizierung: ein Problempferd, welches zu einem solchen gemacht wurde, oder eins, welches so geboren wurde. Eine sehr traurige Tatsache heute ist: immer mehr Pferde werden als Problempferd geboren. Die Veränderungen des Fundaments und der Körpermaße unserer Pferde machen sie immer weniger tragfähig. Hypermobilität und zu leichte, instabile Skelette sorgen dafür, dass die Pferde tatsächlich immer nerviger, nicht nur sensibler, werden. Diese Pferde sind die geborenen Problempferde,Read More →

Ein wichtiger Bestandteil von gutem, gesundheitsförderndem Reiten ist die Balance, und das schon gleich in mehrerlei Hinsicht: die Balance des Reiters, die Balance des Pferdes, die Balance von Reiter und Pferd in Bewegung und nicht zuletzt die gemeinsame Balance in Aktion. Jeder einzelne Punkt kann ein Störfaktor sein und über Gelingen oder scheitern entscheiden. Mit Balance ist Nichts anderes gemeint als Gleichgewicht – und jeder weiß, je besser das Gleichgewicht, umso sicherer. Und das betrifft eben alle Lebensbereiche. Bin ich sicher, fühle ich mich auch so, fühle ich mich sicher, bin ich ausgeglichen, ruhig, aufnahmebereit, freundlich. Der Reiter in Balance… …kann präzise Hilfen geben, sich alsoRead More →